Der Wochentipp


StadtSpionin Tipp der Woche: Die Troerinnen Die Troerinnen

Der weibliche Körper als Kampfplatz
Troja ist gefallen – die überlebenden Frauen sind auf nichts als ihre Körper zurückgeworfen. Die australische Regisseurin Adena Jacobs zeigt ab 23.4. im Burgtheater den gespenstischen Zwischenraum, den die Troerinnen bewohnen und fragt nach dem Schicksal des weiblichen Körpers im Krieg. Patrycia Ziolkowska ist Helena, eine Frau, die zwischen Schuld und Unschuld wandelt.

Rauchsäulen stehen über den Trümmern Trojas und die siegreichen Griechen bereiten sich auf ihre Abfahrt vor. Die überlebenden trojanischen Frauen befinden sich vor der Stadt, auf der Schwelle zwischen ihrem alten Leben als Staatselite und dem kommenden in der Sklaverei. Sie sind angefüllt mit Erinnerung, mit wütendem Schmerz und mit einem Bein bei ihren Toten in der Unterwelt, mit dem anderen im Diesseits Halt suchend. Die australische Regisseurin Adena Jacobs zeigt ein bilderreiches und schonungsloses Stück und fragt darin, nach dem Schicksal weiblicher Körper im Krieg und nach dem weiblichen Körper als Kampfplatz.

Patrycia Ziolkowska ist Helena, entführt, geraubt, ihr Leben fremdbestimmt, dem Schicksal seit ihrer Geburt ausgeliefert und doch selbst schon zum Schicksal geworden. Sie ist das Urbild der antiken weiblichen Schönheit und die Auslöserin des Trojanischen Krieges. Die Schauspielerin zeigt klug das Flackern dieser schicksalhaften und schicksalsvollen Frau, die gleichzeitig als Opfer und Täterin zwischen Schuld und Unschuld wie eine Traumgestalt wandelt. Die sich aus den Trümmern neu erschafft, um die Macht über den eigenen Körper wiederzuerlangen. In diesem Ringen um Identität wird sie zurück zu ihren Wurzeln gehen, aber einen neuen Blick auf die eigene Version ihrer Geschichte werfen.

Die Premiere von „Die Troerinnen“ findet am Samstag, den 23. April 2022 um 19.30 Uhr am Burgtheater statt. Weitere Vorstellungen sind am 29. April 2022 sowie am 2., 12. und 15. Mai 2022.


Eine schöne Woche wünscht 
Eure StadtSpionin

Burgtheater, Universitätsring 2, 1010 Wien. Ab 23.4. 19:30 Uhr. [ Web ]

[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN

12.05.22: Gesangskapelle Hermann
04.05.22: Fest der Freude
27.04.22: Pomme
21.04.22: Die Troerinnen
07.04.22: Die kleine Gloriette
24.03.22: Creations*3
17.03.22: Food & Mind Festival
11.03.22: Ukraine-Hilfe
25.02.22: Dracula
08.02.22: Vegane Knödelparty
03.02.22: Die besten Krapfen
25.01.22: Women
12.01.22: Pandora
14.12.21: Hut & Stiel
18.11.21: DIY-Adventkranz
09.11.21: ÖNB-Crowdfunding
14.10.21: blickfang
07.10.21: MOMENT!-Festival
23.09.21: Atelierrundgang Q2020
29.04.21: Feed the Troll
22.04.21: Late Night Show
15.04.21: Sich spüren üben
08.04.21: Text prägt Stadt
02.04.21: Himmelsleiter
25.03.21: Gender Equal World
18.03.21: Die schönsten Bücher
11.03.21: Wilder Tagliamento
04.03.21: Corona-Mythen kontern
18.02.21: Wiener Weltreisen
11.02.21: shewolves
04.02.21: Die besten Krapfen
28.01.21: Urban Art Spots
21.01.21: Die Nacht war schön
14.01.21: Isolated Cinema
24.12.20: Merry Christmas
09.12.20: Exit Ghost
19.11.20: Sacher Drive-In
12.11.20: Music for Peace
10.11.20: Young Art Auction
03.11.20: Wien hält zusammen
30.10.20: Echt Wien: Mel Merio
22.10.20: An Evening to RRRRRR
09.10.20: blickfang Designmesse
10.09.20: Erdäpfel retten
03.09.20: Banksy
23.07.20: Vienna Walking
16.07.20: Wien-Urlaub für Wiener
09.07.20: Sommer Rhapsodie
25.06.20: Ibiza-Affäre
18.06.20: WIFI Infotage
11.06.20: Seestadtfilm
28.05.20: Hedy Lamarr
21.05.20: Yigal Ozeri
14.05.20: Museen per Mausklick
30.04.20: Wiener Stimmung
23.04.20: Eis, Eis, Baby!
16.04.20: StadtSpionin-Rescue
02.04.20: DANS.KIAS
26.03.20: Der Liebestrank
16.03.20: Schneeglöckchen
12.03.20: Frühlings-PopUp
20.02.20: Ping Pong
13.02.20: Jüdisches Kultur-Festival
06.02.20: Martin Luther King
30.01.20: Biosphäre X
23.01.20: Die besten Krapfen
16.01.20: Widerstand!
09.01.20: Lego Werkstatt







Anzeige
die stadtspionin