Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Stadtleben

 

Bike City: Wien auf zwei Rädern

Servus die Radln! Wien verwandelt sich langsam, aber sicher in eine Bike-City – Zweiradstrampeln ist trendig und chic. Es geht schon längst nicht mehr nur darum, von A nach B zu kommen – heutzutage trifft man sich zum gemeinsamen „Protestradeln“, zu Bike- Festivals oder zum Plausch im FahrRADhaus. Die StadtSpionin hat sich in Wiens kreativer Bike-Kultur umgesehen, war in den trendigsten Radgeschäften und den besten Reparatur- Werkstätten der Stadt – und ist jetzt kurz davor, ein Fahrrad zu kaufen.

Kaufen & Service: Die feinsten Fahrrad-Shops von Wien

Die StadtSpionin Radln in WienBicycle Company
Der Radshop Bicycle Company ist weit mehr als nur reine Verkaufsfläche. In der Lounge Area lässt es sich bequem auf Sofas bei einem Kaffee mit Gleichgesinnten plaudern. Wer beim Sport auch auf´s Styling Wert legt, findet neben trendiger Radmode und Helmen im Hut- Look auch vom Chef selbst hergestellten Schmuck aus Radteilen. Und für alle, die ihren Drahtesel ganz ohne männliche Hilfe wieder auf Vorderfrau bringen wollen, bietet die Company reine Mädels- Radreperaturkurse an!
Bicycle Company, Getreidemarkt 1, 1060 Wien. Mo-Fr 9:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00, Sa 10:00 bis 14:00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin Kreative Radln in Wiendie radwerkstatt
Der Sommer naht, wir schwingen uns aufs Rad! Wenn Willi Kasyk, ehemaliger Werkstatt- Leiter bei Rennfahrer- Legende Ferry Dusika (und Einkaufs- Chef bei Lamborghini) eine Radwerkstatt eröffnet, dann kann die eigentlich nur gut sein. Kein Radverkauf, sondern perfektes Service steht am Plan. In der radwerkstatt geht alles megaschnell: Die kaputten oder eingerosteten Drahtesel bekommt man sofort oder nach maximal drei Arbeitstagen wieder zurück. Der Laden wurde übrigens von Architekt Martin Kunath edel gestaltet.
die radwerkstatt, Schönbrunnerstraße 102, 1050 Wien. Mo – Fr 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Sa 9:00 bis 17:00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin Kreative Radln in WienBikekitchen
So gemütlich kann Fahrradreparieren sein: In der Bikekitchen, der Fahrrad- Selbsthilfe- Werkstatt im 15. Bezirk, kann man einmal die Woche nach Herzenslust am eigenen Fahrrad schrauben, es reparieren oder umbauen. Dort gibt es jede Menge Ersatzteile und auch alte Räder, die mit eigenem Aufwand wieder fahrtauglich gemacht werden können. Und das Beste: in der werkstatteigenen Küche kann man Kaffee machen, ein Fläschchen Wein entkorken oder sogar für die ganze Truppe kochen und den Tag am chilligen Sofa gemeinsam ausklingen lassen.
Bikekitchen Vienna, Goldschlagstraße 8, 1150 Wien. Do 16:00 bis 24:00 Uhr. Jeden 1. Fr im Monat: Frauen-, Lesben- Transgenderwerkstatt 16:00 bis 20:00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin Radln in WienRad 21
Von seinem ersten Gehalt als Angestellter kaufte sich der Peruaner Rafael Arcángel Alvarez mit 18 Jahren sein erstes Fahrrad- und diese Liebe ließ ihn wohl nie wieder los! Der Fahrradmechaniker betreibt mit „Rad 21“ einen charmanten Laden in Wien Floridsdorf. Hier wird man unglaublich persönlich, freundlich und professionell beraten. Egal ob man ein neues Rad sucht, eine Reparatur oder ein Service benötigt. Der Profi fertigt übrigens auch Sonderwünsche an, wie zum Beispiel Tandems, Tridems oder Spezial- Konstruktionen für Leute mit körperlichen Einschränkungen.
Rad 21, Brünnerstraße 26-32, 1210 Wien. Mo, Di, Do und Fr 10:00 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr. Sa 10:00 bis 13:00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin Kreative Radln in WienCiclopia
Das ist mal ein stylischer Radshop! Ciclopia ist der größte Cannondale- Händler Österreichs. Die trendige Radmarke entwickelte als eine der ersten eine coole Urban Bike Line! Der Shop hat es sich zur Aufgabe gemacht jeden Kunden mit dem perfekten Rad auszustatten. Außerdem kümmern sich gleich fünf Mechaniker um mitgebrachte Rad- Patienten. Und wie beim Arzt werden Reparaturtermine vergeben, sodass man nicht lange aufs Rad verzichten muss. Übrigens: Angeblich bekommt man dort neben allem was man fürs Radlfahren braucht auch den besten Kaffee der Stadt!
Ciclopia, Stiegengasse 20, 1060 Wien. Mo- Fr, 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr. Sa 10:00 bis 17:00 Uhr [ Web ]

Die StadtSpionin Kreative Radln in Wien Radlager
Italien-Feeling und Radreparatur gibt’s normal nicht im Kombi-Paket, außer man stattet der Radwerkstatt in der Operngasse einen Besuch ab. In der kleinen, aber feinen, zum Geschäft gehörenden Bar gibt es Espresso (exklusiv aus Neapel  importiert) und auch mal ein Stück frischen Kuchen, gleichzeitig werden Rennräder im Vintage Stil verkauft und repariert. Wer also ein Faible für schicke Räder aus den  80ern hat, oder einfach nur Lust auf einen guten Kaffee, sollte auf jeden Fall einmal vorbei schauen.
Radlager, Operngasse 28, 1040 Wien. Mo - Mi 8:00 bis 22:00, Do+Fr bis 0:00, Sa 10:00 bis 0:00, So bis 20:00 Uhr. Werkstatt: Mo-Fr 15:00 bis 18:00 Uhr. [ Web ]

Nach oben

Die StadtSpionin Radln im Hotelig-fahrrad
Dass Drahtesel nach dem Winterschlaf oft eine Genera-Überholung nötig haben, ist ja nichts Ungewöhnliches. Deshalb bietet der ig-fahrrad Store in der Westbahnstraße Überprüfungen und Wartungen zum Aktionspreis an (auch ohne Terminvereinbarung, also einfach vorbei schauen) und verspricht außerdem, dass man sein Rad nach spätestens zwei Tagen wieder hat. Und wenn zwar die Lust zum Fahren, aber noch kein Rad vorhanden ist, gibt es auch Secondhand Räder zu moderaten Preisen – und für jene die nicht regelmäßig fahren, Exemplare die man tageweise mieten kann.
Westbahnstrasse 28, 1070 Wien. Mo-Fr 10.00 – 19.00 Uhr, Sa 10.00 – 17.00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin Das Radhaus Wien auf zwei RädernDas Radhaus
Patschn selber pickn? Kette tauschen? Bremsen kontrollieren und Bremsbackln wechseln? Schaltung einstellen? Wer Lust auf Selbermachen hat, aber bisher nicht so recht wusste wie, für den gibt's jetzt geniale Rad-Reparier-Kurse im Radhaus. Da wird erklärt wie Bremsen und Gangschaltung einstellt gehören, wie ein Reifen gewechselt wird und welche Pflege ein Drahtesel eigentlich braucht. Unter Anleitung und mit Hilfe der Profis wird das eigene, mitgebrachte Rad durchgecheckt, damit man es dann beim nächsten Mal ganz alleine kann.
das Radhaus, Mittersteig 4, 1050 Wien. Sa, 11 – 14 Uhr, Sa 13 - 17 Uhr. Voranmelung nötig. [ Web ]

 

Die StadtSpionin Das Radhaus Wien auf zwei RädernReanimated Bikes
Klar, radeln ist gut für die Umwelt. Die Initiative „Reanimated Bikes“ setzt der Nachhaltigkeit noch eins drauf: Da werden aus kaputten Fahrrädern funktionstüchtige Drahtesel recycelt. MA84 und Hausverwaltungen sammeln zur Entsorgung gedachte Fahrräder, Menschen in der Beschäftigungstherapie peppen sie gemeinsam mit Mechanikern auf: mit Verschleißteilen, funktionierenden Bremsen und Schaltungen. Und urplötzlich kann man damit wieder komfortabel durch Wien radeln. Die Räder gibt’s im Shop in der Westbahnstraße und wer mag, kann sein ganz individuelles Traum- Rad basteln lassen!
Reanimated Bikes, Westbahnstraße 35, 1070 Wien. Mo-Fr 10.00 – 18.00 Uhr. [ Web ]



Spaß & Sport: Radeln als Trend

Die StadtSpionin Radln in WienBicycle Film Festival
„Patschen- Kino?“ Wohl eher nicht, wenn sich die Bike Community zum Film Festival einfindet.  Beim Bicycle Film Festival wird das Rad mit Musik, Kunst und natürlich mit Film gefeiert. Traditionell werden die Fahrradfilme in der Urania gezeigt und das fetzige Rahmenprogramm findet bei der Strandbar Herrmann statt. Im Herbst ist es wieder soweit. Termine gibt’s bald auf der Homepage des Festivals.
[ Web ]

Die StadtSpionin Kreative Radln in WienFahrRADhaus
Für ganze sechs Monate verwandelt sich die Wiener Planungswerkstatt in das FahrRADhaus. Zu sehen ist eine ständige Ausstellung rund um das Fahrradfahren in der Stadt. Dazu gibt es einen bunten Programmmix mit Diskussionsrunden, Workshops, Reparierkursen- und Trainings. Man kann aber auch einfach auf einen Kaffee vorbeikommen, sich die kostenlose Radwegkarte für Wien holen und sich die neuesten Modetrends für urbane RadfahrerInnen anschauen. Im FahrRADhaus gibt es jeden Monat einen neuen Schwerpunkt: im Mai geht’s „Mit dem Rad in die Arbeit“ und im Sommer heißt es „Mit dem Rad aktiv bleiben“.
FahrRADhaus, Friedrich- Schmidt- Platz 9, 1010 Wien. 12.4. – 25.10., Mo – Fr 9:00 bis 20:00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin Kreative Radln in WienFahrrad Flohmarkt
Wer seinen Vorsatz – „mehr Bewegung“ – endlich und auch noch kostengünstig wahr machen will, der muss ins WUK: Hier warten nämlich einmal im Monat gebrauchte Fahrräder zum günstigen Preis. Einfach in bar bezahlen, Name und Daten des Verkäufers werden übermittelt und schon kann man via „neuem“ Drahtesel nach Hause düsen! Garantie gibt’s allerdings keine! Und wer ein Bike zu viel hat und es gerne verkaufen würde – einfach um 15:00 samt Ausweis hinkommen und mit ein bisschen Glück Geld kassieren!
Fahrrad.Selbsthilfe.Werkstatt.WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien. Jeden ersten Mittwoch im Monat, 15:00 bis 17:00. [ Web ]

 Die StadtSpionin Radln in WienCritical Mass
„Autos machen Lärm – wir machen Musik!“ Frei nach diesem Motto treffen sich einmal im Monat hunderte RadfahrerInnen um als „critical mass“ die Dominanz der Autos in der Stadt zu durchbrechen. Gemeinsam wird dann genau jener Raum befahren, der dem Fahrrad im Alltagsverkehr verweigert ist. Mitmachen können alle Zweiradstrampler die für mehr Platz in der Stadt kämpfen wollen! Es gibt übrigens immer wieder lustige Mottos fürs gemeinsame Radln: dress up as vegetables oder naked bike!
Critical Mass, Schwarzenbergplatz 1010 Wien. Jeden 3. Freitag im Monat. Treffpunkt 16:30 Uhr. Abfahrt 17:00 Uhr. [ Web ]


Die StadtSpionin Radln in WienVienna Cycle Chic
Cycling from its sexy side! Ein lustiger Blog über den Wiener Radl- Alltag der beweist, dass Radlfahren nicht nur Mittel zum Zweck ist, sondern auch einfach schön, schick und sexy sein kann. Frei nach dem Motto „Stil statt Geschwindigkeit“ wird hier feine Straßenfotografie rund um das Fahrrad präsentiert.
[ Web ]



Die StadtSpionin Radln in WienPolo am Bike
Um hier gleich mal mit einem Irrglauben aufzuräumen: Polo spielt man nicht nur auf Pferden, sondern auch auf Drahteseln! Selbst davon überzeugen kann man sich bei fetzigen Spielen der Vienna Bike Polo League. Gespielt wird jeden Sonntag. Dabei treten zwei Teams mit jeweils drei Spielern gegeneinander an. Gewonnen hat das Team, das zuerst fünf Tore erzielt. Übrigens: neue SpielerInnen sind immer willkommen!
Bike Polo, Spielorte: Messeplatz 1 (vor Halle A), 1020 Wien, oder Hauptschulplatz am Kaisermühlendamm 2, 1220 Wien. [ Web ]

Die StadtSpionin Radln in WienDie Grüne Radrettung
Erste Hilfe fürs Radl! Von April bis Oktober tourt die Grüne Radrettung quer durch Wien und untersucht die zweiradligen Patiennten. Genauer gesagt gibt’s hier ein Service und kleinere Reparaturen, vom Einstellen der Schaltung und der Bremsen- bis hin zum Schlauchwechsel. Nur bei gröberen Mängeln wird man in die nächste Radwerkstatt überwiesen. Und so funktionierts: Einfach mit dem Rad zu einem der vielen Termine kommen, am besten gleich zu Beginn, und das Rad checken lassen. Die Radrettung ist fast jeden Tag irgendwo in Wien unterwegs. Zeiten und Orte gibt’s im [ Web ]



Bike & City: Radeln in der Stadt

 Die StadtSpionin Radln in WienHeklucht und Schlauchnot
Ein Patschen ist ja wirklich eine unliebsamen Panne – es sei denn, man hat ihn in der Nähe des 7. Bezirks: dort steht nämlich ein lustiger „Schlauchomat“ mitten in der Stadt!  Patschengeplagte können sich am Siebensternplatz Schläuche und Werkzeugpakete vom Automaten „runterlassen“ und gleich vor Ort mit der Reparatur beginnen. Und zum Aufpumpen gibt es dort auch gleich Österreichs erstes „Heklucht”, den designpreisgekrönten Fahrradständer mit integrierter Luftpumpe!
Luftpumpenstation und Schlauchautomat, Siebensternplatz, 1070 Wien. [ Web ]


Die StadtSpionin Radln in WienRadtouren von Pedal Power
Mal ehrlich, warum überlassen wir Führungen zu den tollsten Sehenswürdigkeiten eigentlich immer den Touristen? Klar hat man die Staatsoper, die Seccession und den Stephansdom schon hundertmal gesehen, aber seit wann und warum die kulturellen Aushängeschilder der Stadt dort stehen, das wissen wohl die wenigsten so ganz genau. Deshalb ein Vorschlag: man schwingt sich auf den Sattel eines sportlichen Leihrads, lauscht dabei den Worten eines stadtkundigen Guides und lernt das historische und kulturelle Wien dabei mal so richtig kennen. Zweimal pro Tag wird losgeradelt und das zu einem echt günstigen Preis!
Pedal Power, Treffpunkt vor der Staatsoper, 1010 Wien. 1.5. - 30.9., Täglich. Vormittagstour 9:45 bis 13:00 Uhr. Nachmittagstour 14:15 bis 17:30 Uhr. 26 € inkl. Radmiete. Sprachen Deutsch und Englisch. Voranmeldung nötig. [ Web ]


Die StadtSpionin Radln in WienFahrradkurse für Erwachsene
Das Leben ist wie ein Fahrrad: Um das Gleichgewicht zu halten, muss man in Bewegung bleiben! Frei nach diesem Motto können nun auch erwachsene Fahranfänger das Radlfahren erlernen. Im Kurs für „Absolute Beginners“ werden einfache und wirksame Übungen gezeigt, um den Drahtesel zu bändigen und die Freiheit auf zwei Rädern zu genießen. Die zehn Kurseinheiten auf der Donauinsel laufen ganz entspannt und in angstfreier Atmosphäre ab. Bei der City Cycling School gibt es übrigens auch noch andere, ziemlich „abgefahrene“ Kurse wie: Radfahren in der Stadt, Sicher Radfahren oder Bike2Work.
City Cycling School, Untere Viaduktgasse 43, 1030 Wien. [ Web ]

Die StadtSpionin Radln in WienFaxi
Der Alltag ist doch stressig genug: sollen sich doch ruhig mal die anderen für einen abstrampeln! Genau das tun die Fahrradtaxifahrer (kurz Faxi- Fahrer). Sie nehmen schon mal ungewöhnliche Schleichwege durch die Innenstadt oder bringen die Fahrgäste (zwei Passagiere haben bequem Platz) in die geheimsten Ecken Wiens, in die garantiert kein Auto hinkommt. Außerdem kann man das Faxi auch für Anlässe buchen, mal überlegen: Poltereien, Jubiläen, Geburtstage oder vielleicht sogar als Alternative zur klassischen Hochzeitskutsche- wäre das dann die Futsche?
Faxi, Ertelthalner & Lengauer GnbR, Hofferplatz 11, 1160 Wien. 5 € Schnupperfahrt – 49 € bestellte Fahrten. Anfragen im Internet oder unter 0699/12005624. [ Web ]

Die StadtSpionin Radln i WienBike & Guide
Auch Bike & Guide bietet nette Radführungen an, bei denen man ziemlich interessante Details über die Hauptstadt „erfahren“ kann. Bei der „Kul- Tour“ werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die geschichtsträchtigsten Plätze Wiens angesteuert. Die sportlich- spritzige „Na- Tour“ führt durch das Grüne Wien, vom Prater bis zur Alten Donau. Und bei der „Happy- Hour- Tour“, vom Stephansplatz in den Prater, fährt man, vorbei an den hippsten Strandbars der Stadt, der sommerlichen Abendstimmung entgegen.
Bike & Guide, Gartensiedlung Mexiko 29, 1220 Wien. Treffpunkt nach Vereinbarung. Täglich von April bis Oktober, Dauer ca. 3 Std.. Sprachen Deutsch und Englisch. Voranmeldung nötig. [ Web ]


Von Eva Maria Wagner und Sophie Grimmer
Juni 2012

Nach oben

die stadtspionin