Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Stadtleben

 

Ice Age in Wien

„Hauptstadt der Eisexperimente“ – den Titel hätte Wien jetzt echt schon lange verdient! Hat ja keiner wissen können, dass verrückte Kreationen aus Basilikum, Sellerie oder Roten Rüben so gut schmecken. Gut also, dass eisiges Experimentieren immer noch voll im Trend ist! Süß und bunt und kreativ ist der Frozen-Yogurt-Boom: Da kann frau an ihrer ganz individuellen Abkühlung basteln und sich freuen, wie schick das aussieht, mit Streusel und so. Und weil sich insgeheim aber eh jede Eisschleckerin mal hin und wieder über eine gute, alte VanilleSchokoErdbeer-Variation freut, mangelt’s auch an Klassikern nicht. Also: Eis als sommerliches Grundnahrungsmittel? In Wien kein Problem!

Die verrückten Eismacher von Wien

 

Die StadtSpionin | Sweet HellSweet Hell
Exzentrisch, teuflisch gut und die Sünde allemal wert: das Eis von Sweet Hell in den Stadtbahnbögen am Döblinger Gürtel. Komplett biologisch, frei von Palmöl und künstlichen Zusatzstoffen – und mit immer neuen Sorten wie Cherry Brutale,  Dark Exotics,  Early Grey, Troublemaker oder Ottakringer Biereis (!!!) zum Teil echt was für Mutige! Für im Gastgarten Hängengebliebene gibt’s auch Kaffee und Snacks. Und auch VeganerInnen dürfen sich auf’s Sündigen freuen ;-)
Eissalon Sweet Hell, Döblinger Gürtel 186, 1190 Wien. Mo–So 11:00 bis 22:00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin | WonderpotsWonderpots
Wunderbares in kleinen Töpfchen gibt’s in der neuen FroYo-Labstelle am Westbahnhof – perfekt für alle Naschkatzen auf dem Sprung. Echt wunderbar ist die große Auswahl: 8 Sorten Yogurt (natur, Vanille, Karamell, aber auch Fruchtiges wie Melone oder Kiwi) und gut 30 Toppings (ganz klassisch bunte Streusel und Browniestückerl oder aber Witziges wie allerlei Fruchtkompott, Apfelmus oder sogar Milchreis) – alles eher auf der süßen Seite, aber lecker, lecker!
Wonderpots, BahnhofCity Wien West, Europaplatz 3, 1150 Wien. Mo–So 9:00 bis 21:00 Uhr. [ Web ]


Die StadtSpionin | HeilingHeiling - Biologisches aus dem Burgenland
Mittlerweile ist der burgenländische Eisproduzent Heiling mit ganzen vier Filialen in Wien vertreten. „Homemade organic ice cream“ in 22 verschiedenen Sorten kann jetzt in der City und in Meidling geschleckt werden. Auch vegane und laktoseintolerante EisliebhaberInnen kommen hier auf ihre Kosten. Sorten wie Joghurt-Sanddorn, Oma’s Apfelkuchen oder Salzburger Nockerl garantieren spannende Geschmackerlebnisse.
Heiling, Rotenturmstraße 22, 1010 Wien. Mo - So 11:00 bis 22:00 Uhr.
Meidlinger Hauptstraße 72, 1120 Wien. Mo - So 11:00 - 21:00 Uhr.
Franz Josefs Kai 27, 1010 Wien. Mo – So 11:00 bis 2:00 Uhr.
Praterstraße 61, 1020 Wien. Mo – So 8:00 bis 20:00 Uhr. [ Web ]


Die StadtSpionin | SchelatoSchelato - Kreatives von Kreativen
Schon der eingedeutschte Name des neuen Salons klingt ziemlich lässig. Und passt auch zum teilweise ungewöhnlichen Sortiment des kleinen Ladens – gegründet von einem Filmemacher und einem Modedesigner. Neben den Klassikern gibt es im Schelato Sorten wie Ananas-Cayenne, Büffelmilchfiocco, Rote-Rübe-Mohn oder Granatapfel-Basilikum. Wem gerade mal kein Eis in die Tüte kommen soll: Bie Schelato gibt’s auch kreative Eisbecher und kleine Italo-Snacks – damit am besten ab in den hübschen Schanigarten!
Schelato, Lerchenfelderstraße 34, 1080 Wien. Mo - So 11:00 bis 22:00 Uhr. [ Web ]


Die StadtSpionin | freshberryFreshberry: Frozen Yogurt Vienna
Wer’s nicht sucht, läuft vermutlich schnurstracks dran vorbei: Das winzige Freshberry ist irgendwie ein bisschen reingequetscht so zwischen Thalia und Aida. Dafür gibt’s einen Schanigarten mit 6 knallpinken Tischen und superstylischen Stühlen. Dort kann frau dann in Ruhe löffeln: Frozen Yogurt, natur oder fruchtig (Sorten wechseln, Veganes gibt’s auch), mit Toppings nach Wahl – Obst, Brösel, Nüsse oder Ungewöhnlicheres wie Pistaziensoße oder Dulce de Leche (picksüße Creme aus Lateinamerika!).
Freshberry, Mariahilfer Straße 101, 1060 Wien. Mo-Mi 11:00 bis 20:30 Uhr, Do+Fr bis 21:00 Uhr, Sa 10:30 bis 20:30 Uhr, So 12:00 bis 19:00. [ Web ]


Naschen wie früher: Neue Eis-Klassiker in Wien


Die StadtSpionin | Eissalon PflugEissalon Pflug
Lange geben tut’s ihn noch nicht, den Eissalon Pflug, und trotzdem wurde er schon ein paar Mal leer gegessen! Kein Wunder, immerhin gibt’s dort all-time favourites wie Vanille, Erdbeer, Pistazie und Amarena, aber  eben auch leckere Neulinge wie Apfel-Zimt, Weiße Schoko, Bacio oder Biscotino. Komplett aus Holz wirkt der kleine Eisladen übrigens irgendwie wie eine echt freundlich-helle Einbauküche. Oh, und die hausgemachten Waffel-Stanitzl schau’n wirklich sehr lecker aus!
Eissalon Pflug, Khlesplatz 5, 1120 Wien. Mo 11:00 bis 19:00 Uhr, Di–So 11:00 bis 21:00 Uhr. [ Web ]


Die StadtSpionin | Grassi & RigottiEissalon Grassi & Rigotti
Die haben hier komplett renoviert bei Grassi & Rigotti und sind jetzt mit neuer Besatzung und erfrischend apfelgrüner Inneneinrichtung (und Uniform und Servietten und Speisekarte – wirklich ziemlich erfrischend also) wieder da. Auf der Karte stehen traumhaft bunt-fruchtige Eisbecher, leckere Crêpes, giftgrüne (!) Shakes und und und. Warum also nicht mal was komplett Neues probieren: Eis-Brioche! Oder was ganz herrlich Altes: Eisspaghetti mit Tomatensoße und Parmesan ;-)
Eissalon Grassi & Rigotti, Simmeringer Hauptstr 48, 1110 Wien. Mo–So 11:00 bis 22:00 Uhr. [ Web ]



Die StadtSpionin | Gelateria La RomanaGelateria La Romana
Seit 1947 in der Altstadt Riminis und jetzt auch mitten in Wien: die Gelateria La Romana. Drinnen südländisch-romantisches Landhauscafé, draußen gemütlicher Schanigarten mit Terrassen-Feeling. Und die gut 20 Sorten traditionelles Gelato? Zum Dahinschmelzen! „Cioccolato fondente“ ist ein himmlisch-kräftiger Bitterschokoladentraum, „Mascarpone alle fragoline“ ist sahniges Dessert und Omas Erdbeermarmelade in einem. Und alles ist so, so, so cremig!
Gelateria La Romana, Stiftgasse 15-17, 1070 Wien. Mo–So 11:00 bis 23:00 Uhr. [ Web ]


Die StadtSpionin | GefrorenesGefrorenes - Eis wie anno dazumal
Mit „Rezepten wie damals“ lockt man hier nostalgische Liebhaberinnen gleich an zwei Adressen auf die Währinger Straße. Neben Klassikern wie Vanille, Pistazie oder Haselnuss, gibt es dort auch Gefrorenes in ungewöhnlichen Sorten wie wie Sissi Mandel, Sachertorte oder Apfelstrudel sowie Sorbets. Sicher mitunter das teuerste Eis Wiens, aber mmmmmh!
Gefrorenes, Währinger Straße 12, 1090 Wien + Währinger Straße 152, 1180 Wien. Mo - So 14.00 bis 19.00 Uhr. [ Web ]


Die StadtSpionin | Enrico Enrico (Kiosk)
Schaut aus wie ein Würstelstandl, ist aber keines: Den Eissalon Enrico in Liesing gibt’s ja schon länger, aber dieser Kiosk, der ist neu! Auf der Meidlinger Hauptstraße winkt einem jetzt ein bunter Clown entgegen (der ist nur aufgemalt, keine Sorge) und in dem kleinen Glashäuschen gibt’s Eis aus dem Eissalon zum Mitnehmen oder Hinsetzen. Ganz klassisch, ganz traditionell und ideal für emsig shoppende Schleckermäuler, die ganz dringend eine süße Pause brauchen ;-)
Enrico, Meidlinger Hauptstraße 49, 1120 Wien. Mo–So 10:00 bis 19:00 Uhr. [ Web ]

Nach oben

Von Katharina Wegerer
(Mai 2016)

Anzeige