Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Stadtleben

 

Vienna ... 12 points!

Wir sind Song Contest! Zu übersehen ist es nicht, zu überhören auch nicht: Der Eurovision Song Contest (auch bekannt als Conchita-Festspiele) hat die Stadt fest im Griff. Für alle, die keine Karten für die Stadthalle bekommen haben, hat sich die StadtSpionin umgehört und präsentiert Euch die besten Events: Public Viewings, ESC-Schauen im Nobelhotel, Quizzz Nights und witzige Ausstellungen. Und für alle Verweigerer: die garantiert Song-Contest-freien Zonen.

Public Viewings – die Großen




Die StadtSpionin | Eurovision VillageEurovision Village
DER Hotspot und Treffpunkt der Fan Community ist das „Eurovision Village“. Neben den Public Viewings aller ORF-Live-Shows werden hier Live-Auftritte der TeilnehmerInnen, DJs der ORF-Radios und weitere Special Events geboten. Ein Highlight ist die Opening Ceremony, der offizielle Empfang für TeilnehmerInnen und Delegationen, am 17. Mai. Am extra ausgerollten roten Teppich können Fans ihre Idole hautnah erleben.  
Eurovision Village, Rathausplatz, 1010 Wien. 17.-23.5. [ Web ]

Die StadtSpionin | ESC Fan CaféESC Fan Cafe
Die echten Hardcore-ESC-Fans jedoch sowie jene die größten Massen lieber meiden, pilgern ins ESC Fan Café – der offizielle Song Contest-Fan-Club-Treffpunkt in der Dietrichsgasse. Tagsüber ein gemütliches Café zum relaxen, geben sich hier jeden Abend ehemalige TeilnehmerInnen wie Thomas Forstner, Gary Lux, Tony Vegas und internationale ESC-Stars wie Niamh Kavanagh (Siegerin 1993 für Irland) oder Jacqueline Boyer (Siegerin 1960 für Frankreich) in einer Reihe von Konzerten die Klinke in die Hand.
ESC Fan Café,  EMS Lounge, Dietrichgasse 25, 1030 Wien. 17.-23.5., jeweils ab 12.00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin | FM4 Song Contest SaunaSong Contest Sauna
Prater Sauna goes Songcontest: Die Szene lässt die Gelegenheit zu feiern nicht aus und fiebert in der FM4 „Song Contest Sauna“ bei Public Viewings,  Poolparties und Konzerten mit. Ein Life-Ball-Screening, DJs und Liveperformances von Johann Sebastian Bass, Tony Wegas und der MusikarbeiterInnenkapelle, die „Ostblock“-Song-Contest-Beiträge im Blasmusikstil zum Besten gibt, werden die Location zum Kochen bringen.
FM4 Song Contest Sauna, Pratersauna, Waldsteingartenstraße 135, 1020 Wien. 16.-23.5. [ Web ]

Die StadtSpionin | Public Viewing im U4Public Viewing im U4
Disco-JüngerInnen und schräge Vögel sind im legendären U4 anzutreffen, das sich dem Public Viewing-Reigen anschließt und beide Semifinale sowie das Finale auf einer großen Leinwand überträgt. Bei Voting-Gewinnspielen und kulinarischer Verköstigung an der „Wurstbar“ bleibt dem Partyherz kein Wunsch unerfüllt. Am 12. Mai wird außerdem zur „Eurovision Jam Night“ mit Song Contest-TeilnehmerInnen geladen.  
U4 Vienna, Schönbrunner Straße 222-228, 1120 Wien. 19., 21. und 23.5., jeweils 20.00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin | Theater am SpittelbergTheater am Spittelberg
Etwas Besonderes hat sich das Theater am Spittelberg einfallen lassen: Song Contest gepaart mit Stand-up-Comedy. Das multitalentierte griechisch-steirische Kabarett-Duo „Die Kernölamazonen“ sowie der deutsche Comedian Sascha Korf betätigen sich als Public Viewing-ModeratorInnen – charmant, frech, respektlos und ungeniert, Publikums-Interaktion inklusive. Da bleibt garantiert kein Auge trocken!
Theater am Spittelberg, Spittelberggasse 10, 1070 Wien. 19., 21. und 23.5., jeweils 21.00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin | summer stagesummer stage
Relaxt und chillig wird es auf der summer stage-Terrasse zugehen, welche ebenfalls beide Semifinali sowie das Grande Finale live überträgt. Zur sommerlichen Atmosphäre wird ein Cocktail serviert, der eigens für das Event beim „Mamma Mia Song Contest Cocktail-Wettbewerb“ gekürt wurde. Mit einem Ticket für das Musical „Mamma Mia“ gibt’s sogar einen Cocktail gratis!
summer stage, U4 Station Roßauer Lände, Donaukanal, 1090 Wien. 19., 21. und 23.5. [ Web ]

Die StadtSpionin | Werft Halle KorneuburgWerft Halle Korneuburg
Es muss nicht immer die große Stadt sein: Wer sich den Wiener Massen entziehen will, fährt hinaus nach Korneuburg, denn in der Werft Halle ist am 23.5. Song Contest-Schauen angesagt. Bei freiem Eintritt und kulinarischen Genüssen kann man hier bei der Live-Übertragung auf einer großen Leinwand mit seinen FavoritInnen mitfiebern.
Werft Halle 55, 2100 Korneuburg. 23.5., ab 20.00 Uhr . [ Web ]


Public Viewings – die Kleinen


Die StadtSpionin | Café Carina
Cafe Carina
Kleinere Lokale lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, und veranstalten ihre eigenen Public Viewings des ESC abseits der Massenansammlungen. Freunde und Freundinnen von Beisl-Atmosphäre & Co. kommen hier voll auf ihre Kosten. Wie im Café Carina – ansonsten bekannt für feine Alternative- und Indie-Konzerte – wo bei Schönwetter die After-Show-Party im Gastgarten abgeht.
Café Carina, Josefstädter Straße 84, 1080 Wien. 23.5., ab 18.00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin | HawidereHawidere
König Fußball macht für drei Tage Pause, wenn der Song Contest im Hawidere auf zwei Großbildleinwänden und einem Flatscreen übertragen wird. Kulinarisch versorgt wird man hier mit Burgern, Dips, Salaten und mehr sowie einer großen Auswahl an Craft-Bieren. Die beiden Halbfinali und natürlich das Grande Finale können außerdem je nach Präferenz im Nichtraucher- oder Raucherbereich verfolgt werden.
Hawidere, Ullmannstraße 31, 1150 Wien. 19., 21. und 23.5., jeweils 19.00 Uhr. [ Web ]

Die StadtSpionin | Sand in the CitySand in the City
Summer Feeling und chillige Atmosphäre kommen auf, wenn das „Sand in the City“, laut Selbstbezeichnung „Vienna’s Beach Club No.1“, auf dem Areal des Wiener Eislaufvereins das Event ebenfalls live zeigt. Neben einer großen Auswahl an Snacks und Getränken bei verschiedensten Themen-Bars wie „Viva Mexiko!“ oder „Don Pietro“, gibt’s hier für SonnenanbeterInnen Song Contest, Strandparty und Beachvolleyball zugleich.
Sand in the City, Lothringerstraße 22, 1030 Wien. 19., 21. und 23.5., jeweils 21.00 Uhr.
[ Web ]

Die StadtSpionin | Hard Rock CaféHard Rock Cafe
Das letztes Jahr eröffnete Hard Rock Cafe in der Rotenturmstraße tauscht für 3 Tage die harten Beats gegen die leichte Muse ein und überträgt das Spektakel auf Leinwand – inklusive Musik-Acts, DJ-Party und Song Contest-Quiz. Fans von Burger, Chili Con Carne, Fingerfood & Co. sind hier jedenfalls gut aufgehoben. Reservierung empfohlen.
Hard Rock Cafe Wien, Rotenturmstrasse 25, 1010 Wien. 19., 21. und 23.5., jeweils 21.00 Uhr.  [ Web ]

Die StadtSpionin | Hotel ImperialHotel Imperial
Für AnhängerInnen des gediegeneren Ambientes gibt es Song Contest-Schauen im Luxushotel – das Hotel Imperial Vienna lädt zum Live Screening in seinen Hallensalon 1873. Anstatt Biergartenatmosphäre herrscht hier entspanntes Lounge-Feeling mit einem feinen  Sortiment an Cocktails und Longdrinks.
Hotel Imperial Vienna, Kärntner Ring 16, 1015 Wien. 19., 21. und 23.5., jeweils ab 21 Uhr .
[ Web ]

Die StadtSpionin | Hotel Palais KempinskiHotel Palais Kempinski
Und noch einmal imperiale Atmosphäre kommt beim kollektiven ESC-Fernsehabend im Hotel Palais Kempinski auf. Alle jene die Enge und Lärm der Stadthalle oder eines Beisls umgehen möchten, finden hier eine elegante Lobby Bar, die das Public Viewing zu einem besonderen Erlebnis macht.
Hotel Palais Kempinski, Schottenring 24, 1010 Wien. 23.5., ab 18 Uhr.   [ Web ]

Nach oben

Rund um den Song Contest: Events in  Wien


Die StadtSpionin | Fashion for Europe
Fashion for Europe
„Fashion for Europe“ – unter diesem Motto steigt auf dem Rathausplatz am 18.5. eine große Modenschau. Hier präsentieren renommierte Designer und aufstrebende Newcomer der Fashion-Szene aus vierzehn der teilnehmenden Länder ihre neuesten Kreationen den Fans. Mitwirkende DesignerInnen und Labels sind z.B. Paola Suhonen für Finnland, Calzedonia für Italien oder Michael Michalsky für Deutschland. Für Österreich ist Lena Hoschek am Start. Zum Abschluss geben „The Bad Powells“ die beliebtesten Song Contest-Sieger-Hits der letzten 60 Jahre zum Besten.
Rathausplatz, 1010 Wien. 18.5., 20.00 Uhr. . [ Web ]

Die StadtSpionin | Euroart im MQEuroart im MQ
Auch das Museumsquartier hat sich zum Thema Song Contest etwas einfallen lassen: 40 österreichische KünstlerInnen gestalteten 40 der als „Enzis“ bekannten MQ Hofmöbel. Jedes Song Contest-Teilnehmerland bekam eine der beliebten Sitzgelegenheiten gewidmet. Die Vernissage findet am 15. Mai statt, danach können die Werke im Hof des MQ besichtigt und natürlich auch ausprobiert werden.
MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien. 15.5.-27.5.
[ Web ]

Die StadtSpionin | 60 Jahre Eurovision Song Contest60 Jahre Eurovision Song Contest
Seit April läuft schon die Schau „60 Jahre Eurovision Song Contest – Austria 1717 Points “ im Haus der Musik. Im Innenhof des Klangmuseums wird die österreichische Song-Contest-Geschichte mit Augenzwinkern betrachtet, inklusive dem legendären fliederfarbenen Anzug von Thomas Forstner sowie Alf Poiers Tierkostüme und einem Favoriten-Voting mittels Jukebox. Eintritt frei!
Haus der Musik, Seilerstätte 30, 1010 Wien. Noch bis 31.5.  [ Web ]

Die StadtSpionin | The Nul-PointersThe Nul-Pointers
Ein Highlight der Ausstellungen rund um den Song Contest ist die Schau „The Nul Pointers“ von Cartoonist und Bachmann-Preisträger Tex Rubinowitz. Als bekennender Song Contest-Fan interessieren ihn besonders die KünstlerInnen, die mit 0 Punkten am Ende des Klassements landeten. Mit dieser Sonderschau setzt er ihnen – pointiert gezeichnet und kommentiert – ein Denkmal.
Leopold Museum, Museumsplatz 1, 1070 Wien. Noch bis 8.6.
[ Web ]

Die StadtSpionin | KHM goes Song ContestKHM goes Song Contest
Zu guter Letzt nimmt sich das Kunsthistorische Museum des Top-Events an und organisiert vier Themenführungen rund um den Song Contest. Unter Siegerlieder-inspirierten Mottos wie „Couldn't escape if I wanted to – Was die Liebe mit uns macht“ oder „„Once I'm transformed, once I'm reborn – Drama, Triumph und ewiges Leben“ werden Gemälde der Sammlung in einem besonderen Licht betrachtet. 
Kunsthistorisches Museum, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien.
[ Web ]

Die StadtSpionin | Quizzz NightQuizzz Night
Ratefüchse unter den Song Contest-Fans kennen am 22.5. nur einen place-to-be: die „Eurovision Quizzz Night“ in der Inside Bar. Hier können Hobby-ESC-ExpertInnen mit ihrem Wissen brillieren. Auf jene, die die meisten Fragen zu Höhepunkten, Skurrilitäten und grandios gescheiterten TeilnehmerInnen der ESC-Geschichte beantworten können, warten tolle Preise.
Inside Bar, Schikanedergasse 12, 1040 Wien. 22.5., 22.00 Uhr.  [ Web ]

Die StadtSpionin | Austria ... 12 points!Austria ... 12 points!
Musicalstars wie Carin Filipcic, Maya Hakvoort und Kevin Tarte finden sich am 20.5. im Theater Akzent ein um die größten Song-Contest-Erfolge der Geschichte Revue passieren zu lassen. Von “Puppet On A String” über „Diggi-Loo Diggi-Ley“ bis zu aktuellen Abräumern wie „Rise like a Phoenix“ sind alle Siegertitel dabei. Die erfolgreichsten deutschsprachigen Lieder wie „Theater“ oder „Nur ein Lied“ dürfen hier ebenfalls nicht fehlen. Und für Publikums-Action sorgt ein Voting über den „Größten Eurovision-Hit aller Zeiten“.
Theater Akzent, Theresianumgasse 18 , 1040 Wien. 20.5., 19.30 Uhr.
[ Web ]


Garantiert Song-Contest-freie-Zone


Die StadtSpionin | Strandbar Herrmann
Strandbar Herrmann
Wem der ESC-Overkill droht, flüchtet in die Strandbar Herrmann, die sich zu Fußball-EM-Zeiten noch mit „der größten Leinwand von ganz Wien“ gerühmt hat. Als Alternativprogramm gibt’s hier in der Song-Contest-Woche einen extra aus Hamburg angeschafften Karaokecontainer, wo die Gäste Seemannslieder zum Besten geben können. Außerdem begeistern hier internationale DJs mit House, Soul und Funky Grooves. Und sonntags kann man in der YOGALounge und beim Wochenendfrühstück entspannen. 
Strandbar Herrmann, Herrmannpark, 1030 Wien. Täglich 10.00 bis 02.00 Uhr.

Die StadtSpionin | WUKWUK
Im WUK verzichtet man ebenfalls auf ein großes Public Viewing. Im Statt-Beisl wird zwar eine kleine Leinwand aufgestellt, aber das war's schon. In der Song-Contest-Woche lockt das WUK stattdessen mit vielseitigen Ausstellungen, Workshops (z.B. zu Afrikanischem Tanz) und dem WUK-Wochenmarkt (jeden Freitag von 9-17 Uhr). Und für Fans härterer Genres gibt’s außerdem ein Konzert der Psychedelic-Punk-Glam-Rocker Foxygen (21.Mai).
WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien.
[ Web ]

Die StadtSpionin | 60 Jahre Eurovision Song ContestAdria
Einige Lokale am Donaukanal, wie das Adria Wien, schließen sich der Song-Contest-Mania nicht an. Während EM und WM der Treffpunkt der Fans aus Deutschland, setzt das Adria konsequent auf Fußball-Übertragungen und zeigt z.B. die Champions League-Spiele live. Und von 29. bis 31. Mai wartet auf die BesucherInnen ein bunter Bazar im Rahmen des Donaukanaltreibens.
Adria Wien, Donaukanal Höhe Salztorbrücke, 1020 Wien. Täglich 11.00 bis 01.00 Uhr.  [ Web ]


Von Eva Zenz
(Mai 2015)

Nach oben

Anzeige