Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Stadtleben

 

Quick Lunch: Die schnellen Mittagslokale

Ständig nur Leberkäs-Semmel oder Chinese ums Eck sind langweilig. Daher nutzen immer mehr Mittagspäuslerinnen die neue Vielfalt der schnellen Mittagslokale. Egal ob schicker Imbiss oder Bio-Fast-Food, der Trend lautet: frisch gekocht, lecker und preisgünstig.
Damit ihr die nächste Mittagspause abseits von Terminstress und Tastatur perfekt auskosten könnt, verrät die StadtSpionin die top Mittagslokale der Stadt.

Quick Lunch Mittagstisch Wien12:00 Uhr: Das Duell gegen den knurrenden Magen ist eröffnet und bei 30 Minuten oder einer Stunde Pause muss es vor allem schnell gehen. Die Idee des Fast-Foods ist daher eigentlich großartig, würde man dabei nicht in erster Linie an fetttriefende Imbisse und ungesunde Lebensmittel denken.

Dass es auch anders geht, beweist die stetig wachsende Zahl origineller und schneller Mittagslokale in Wien. Hier stehen durchwegs frische Zutaten, meist auch bio und die rasche Zubereitung im Vordergrund: Suppen, Salate, Currys, Aufläufe, Wraps, Nudeln, Reisgerichte, regionale Schmankerln, -  die Liste ließe sich schier unendlich fortsetzen. Viel Inspiration schwappt hier aus Metropolen von New York bis London rüber, aber auch neue Konzepte wie das aus Kanada stammende "Freshii" oder Attila Dogudans "Henry" mischen die Mittagsszene gehörig auf.

Auch gut: Es gibt fast immer zusätzliche Pluspunkte in Form von nettem Ambiente, Take-Away für Eilige, ernährungswissenschafliche Beratung, Allergikerfreundliches, Mittagskarte per Mail und Twitter oder einfach nur geniale Desserts als Motivationsbomben. Die StadtSpionin hat sich die Mittagspausen schlemmend um die Ohren geschlagen und präsentiert neue Lokale sowie Klassiker.

Mitagessen in Wien

Pat´s BrainfoodPat’s Brainfood
Die schicke Kraftnahrungs- Tankstelle zählt zweifellos zu Wiens erfolgreichsten „Mittagslokalen“.  Patricia Essl verkauft hier praktisches Fastfood auch zum Mitnehmen, das gleichzeitig auch noch super gesund ist. Alle Speisen wurden mit einer Ernährungs- Beraterin entwickelt und unterstützen entweder Konzentration und Gedächtnis, Harmonie und Entspannung oder sind komplexe Energiespender. Suppen, Salate und Currys, am tollsten aber sind die Baskets: aus Brotteig geformte Körbchen mit gemixter Fülle wie Schafskäse, Birne, Tomaten und Rucola. Ins Büro bestellen kann man die Köstlichkeiten auch und wer gleich an Ort und Stelle essen will, findet ein paar Sitzplätze am Tresen.
Pat’s Brainfood, Plankengasse 4, 1010 Wien. Mo – Fr 11:30 bis 15:30, Fr bis 15:00 Uhr.
[ Web ]

HenryHenry
Ganz neu und ganz große Empfehlung: Im gerade erst eröffneten Billa Corso im Herrnhuterhaus hat Attila Dogudan (Do&Co) sein erstes „Henry“ in Österreich eröffnet. Wie in einem perfekten amerikanischen Deli werden in chicem Ambiente und mit superfreundlichem Service Gerichte für den schnellen Hunger angeboten. Sandwiches, Suppen, Curries und feine Desserts: alles absolut frisch gekocht und in toller Qualität. Besonders praktisch (und günstig) ist das warme Buffet, wo alles pro 100g 1,80 € kostet.
Henry, Herrnhuterhaus, Neuer Markt 17, 1010 Wien. Mo – Fr 8:00 bis 20:00, Sa bis18:00 Uhr. [ Web ]


Köstlich und SalatboxKöstlich und Saladbox
Die Färbergasse im Ersten punktet aktuell mit gleich mehreren hervorragenden Mittagslokalen. Eines davon ist das „Köstlich“: nett, hell und mit ein paar kleinen Tischchen ausgestattet, gibt es hier unglaublich leckere vegetarische und vegane Gerichte. Selbst Eingefleischte kommen hier auf den Geschmack. Miroslava Stojanovic kocht nämlich kreative Hausmannskost: Topfenlaibchen mit Kastanienrotkraut, saftige Krautfleckerln  oder Sojabraten mit Steinpilzsauce. Zum Niederknien! Sämtliche Speisen gibt’s groß (€ 5,90) oder klein (€ 3,90), auch die Suppen. Und um die heißbegehrten Desserts zu erwischen, empfiehlt sich eine nicht allzu späte Mittagspause.
Ach ja, die Saladbox nebenan gehört auch zum „Köstlich“  und bietet ein großes Angebot an Grünzeug,  Dressings,  Reis, Nudeln und sonstigen Zutaten, die zu passablen Mittagskreationen gemixt werden können.
Köstlich und Saladbox, Färbergasse 8, 1010 Wien. Mo – Do 11:30 bis 16:00, Fr 11:30 bis 15:00 Uhr. [ Web ]

hiddenkitchenhiddenkitchen
Neu und auch in der Färbergasse, mischt eine Quereinsteigerin die Szene „schneller Mittags-Lokale“ aber gehörig auf! Julia Kutas ist nämlich Kunstgeschichtlerin und bisher eher in Künstlerkreisen für ihre Koch- Performances  bekannt. Nun hat sie in monatelanger Arbeit ein runtergewirtschaftetes Lokal renoviert, in einer perfekten Mischung aus Industrie-Design und Style selbst eingerichtet und Wiens hipste Küche eröffnet. Das Angebot: endlich mal originelle Salate (Süßkartoffeln mit Granatapfelkernen, Wildreis mit roten Bohnen und Balsamico-Zwiebeln), täglich eine leckere Quiche, ein Fleischgericht und Cupcakes. Einfach wunderbar!
hiddenkitchen, Färbergasse 3, 1010 Wien. Mo – Fr 11:00 bis 16:00 Uhr. [ Web ]

Delicious MonsterDelicious Monster
Ein dreijähriger London-Aufenthalt hat Johannes Floch zu Delicious Monster gleich hinter der Karlskirche inspiriert. Die zwanglos coole Atmosphäre, mit langen Lederbänken und junger Kunst bis an die Decke,  ist bei hungrigen Worksholics und Studies total angesagt. Auf Mittagshungrige wartet zweierlei: frische phantasievolle Burger und Sandwiches wie Cajun-Burger mit Fisch plus Kaperncreme oder die Styrian-Variante mit Beef und Kürbis-Chutney. Oder: die täglich wechselnden Mittagsmenüs mit  Salat/Suppe plus Hauptspeise (auch für Veggis). Auch hier kann man alles mitnehmen. StadtSpionin Fazit: lecker, lässig, nicht teuer und schnell serviert!
Delicious Monster, Gusshausstraße 12, 1040 Wien. Mo – Fr 10:00 bis 18:00 Uhr. [ Web ]


chimbisschimbiss
Alpenglühen in Mariahilf! Allein wegen der Einrichtung muss man dieses Lokal in der Nelkengasse einmal gesehen haben: Der wilde Mix aus Ohrensesseln, Gamsgeweih, post-barockem Holztresen und weißem Clean-Chic ist höchst originell. Passend zum Mobiliar versorgen Verena Palzenberger und Sandra Schwarz Hungrige mit typisch österreichischen Schmankerln, täglich frisch gekocht und ideal für die schnelle Mittagspause: 1 Suppe, 2 Hauptgerichte (wie Reisfleisch oder Grießschmarrn), Dessert. Und zum Mitnehmen gibt’s knackige Salate und bunte Jausenbrote. chimbiss heißt übrigens chicker Imbiss. Passt!
chimbiss, Nelkengasse 1, 1060 Wien.Mo – Fr 11:00 bis 18:00 Uhr. [ Web ]


Salon WichtigSalon Wichtig
Wo früher Leberkäse in rauhen Mengen über die Budel ging, findet sich heute ein kulinarisches Kleinod. Mit hinreißend köstlichen Currys und Suppen hat Sophie Partik in kürzester Zeit das TU-Grätzel eingekocht.  Ihr Salon Wichtig ist ein symphatisches kleines Lokal , mit täglich frisch zubereiteten Mittagsangeboten unter 5 €: Panaeng Curry mit Kohl 4.20 € oder mit Thai-Pork 4.80 €,  Ingwer-Kokos oder süßsaure Pho Suppe um circa 3 €. Sitzplätze sind leider sehr knapp, dafür kann man alles mitnehmen, - auch die selbstgebackenen Kuchen. Die aktuellen Gerichte erfährt man über Facebook und Twitter, - Schanigarten im Sommer ist auch fein.
Salon Wichtig, Karlsgasse 22, 1040 Wien. Mo–Do 10:00 bis 17:00, Fr 10:00 bis 15:00 Uhr. [ Web ]


MittagspauseMittagspause
In diesem  „schnellen Lokal“ für hungrige Workaholics ist der Name Programm. Die „Mittagspause“ in der Spitalgasse im 9ten ist nix für ein Romantik- Dinner zu zweit, aber dafür ein modern- einladender Ort für ein gutes Mittagessen. Täglich gibt es zwei Menüs (eines vegetarisch) um nur 5,50 € und eine Wochenkarte mit Salaten, viel Gemüse und Ragouts – teils ohne „Energieräuber“ wie Mehl und Milch. Alles frisch gekocht und auch zum Mitnehmen. Besonders praktisch: Die Kennzeichnung für Allergiker, es gibt immer gluten- und laktosefreie Speisen.
Mittagspause, Spitalgasse 25, 1090 Wien. Mo – Fr 7:00 bis 15:00 Uhr. [ Web ]

SuppenWirtschaftSuppenWirtschaft
Der Suppentrend ist auch bei uns längst angekommen. Die hübsch durchdesignte SuppenWirtschaft in der romantischen Servitengasse offeriert immer fünf Suppen (indische Curry-Suppe mit Hähnchenbrust und Ananas oder Melonen-Kaltschale). Dazu sind ein paar köstliche Currys (auch vegetarische) und Salate im Angebot. Die Speisekarte wechselt im Wochen- Rhythmus und praktischerweise kann man alles auch mitnehmen.
SuppenWirtschaft, Servitengasse 6, 1090 Wien. Mo – Fr 11:30 bis 19:30 Uhr. [ Web ]


FreshiiFreshii
Endlich gesundes Fast-Food in ganz großem Stil!  Andreas Kotal sorgt mit dem kanadischen Food-Konzept Freshii für Furore in Wien. Statt schnöder Burger gibt’s bei Freshii Burritos, Wraps, Suppen, Salate,  Reis-Bowls und Frozen-Joghurts. Frisch zubereitet und aus heimischer Produktion. Die Gerichte wählt man fix aus der Karte oder kreiert und kombiniert individuell.  Mit dabei: schwer kultverdächtiges wie das Warrior-Chicken mit roten Bohnen und Buttermilch-Dressing oder die Spicy Lemongrass Suppe. Schade: Der Standort Mariahilf ist als Takeaway nur etwas für Eilige. Für die chillige Mittagspause kommen daher eher Donauzentrum und Galleria Landstraße mit Sitzplätzen in Frage.
Freshii im Palais Wilczek, Herrengasse 5, 1010 Wien.
Freshii im Donauzentrum, Wagramerstr. 83-85, 1220 Wien.
Öffnungszeiten je nach Standort, siehe [ Web ]

Von Claudia Heindl und Sabine Maier
November 2010

Share


Nach oben

Fotos: Die StadtSpionin

Anzeige
die stadtspionin