Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Buchtipps


5 Tipps von Alexandra Schöler-Haring

Schauspielerin und Weltumseglerin

Buchtipps StadtSpionin Alexandra Schöler-Haring
Alexandra Schöler-Haring kündigte ihr Engagement an der Wiener Volksoper und segelte mit Mann und fünfjährigem Sohn Finn um die Welt. Im Juni 2005 starteten sie mit ihrem Katamaran "Risho Maru" in Italien, vier Jahre später kehrte sie zurück.
Für die StadtSpionin stellt sie ihre fünf aktuellen Lieblingsbücher vor.


Schöler haring Alexandra Schöler-Haring und Peter Schöler | "Wellenzeit – Drei segeln um die Welt"
Alexandra Schöler-Haring: "Die Geschichte unserer Weltumsegelung – die ganze Wahrheit! Mit allen Höhen und Tiefen. Wie ich zur Seefrau gereift bin, langsam aber sicher.
Als ich geheult hab vor Glück als nach 7 Tagen Sturm Neuseeland am Horizont auftauchte-unter einer dicken weissen langen Wolke! Als ich den Erherzog Johann Jodler auf Vanuatu in Polynesien anstimmte und die Frauen sich schieflachten, die süssen Stinkrobben auf Galapagos,  als ich wimmernd am Vordeck den zerfetzen Spinnaker in meinen zitternden Händen hielt - mitten am Atlantik- und ihn 4 Tage lang  nähte. Und wie schön es war, meinen Mann Peter und unserem Sohn Finn so nahe zu sein und dieses grösste Abteuer unsers Lebens gemeinsam zu vollbringen!

Ein Buch voller  Spannung, Abenteuer, Glück und Liebe - nicht nur für Segler!"
Verlagsinfo
: Ein vergnügliches Buch voller Sonne, Geschichten, Bildern, Abenteuern und Glück. Ein ungeschminkter und dennoch charmanter, ein effektvoller  aber nicht affektierter Erfahrungsbericht. Kurz: ein Lesegenuss.
Verlag: Palstek | Hier bestellena

 

Ustinov Peter Ustinov | " Die Reisen des Sir Peter: Alle Geschichten von unterwegs"
Alexandra Schöler-Haring: "Ich mag Peter Ustinovs Schreibstil sehr. Skurrile Beobachtungen, pointierte Weisheiten und liebevoll-boshafte Einblicke in die Eigenarten verschiedenster Völkerschaften. Perfekt seine Sichtweise beim Reisen. Er hat so recht, Reisen ist viel mehr als sich ein Land anschauen, eine Stadt. Wenn ich reise erinnere ich mich an die Nebensächlichkeite - so wie die Ameisenstrasse am Clo der schicken Strandbar auf Bora Bora - die zog sich vom Waschbecken, das mit frischen Blüten geschmückt war bis unter die Clotür durch! Herrlich,  bei der Ankunft in New York wunderte Peter Ustinov  sich über die Frage des Immigrationbeamten, ob er einen gewaltsamen Sturz der US-Regierung beabsichtige, in Rom hält er eine Rede zur feierlichen Neueröffnung der einst unter Kaiser Nero erbauten Villa Aurea - er- der Nero der Filmgeschichte!"

Verlagsinfo:
Sir Peter ist eigentlich immer unterwegs. Er steht in Reykjavik auf der Bühne, inszeniert eine Prokofjew-Oper am Bolschoi Theater in Moskau, gastiert mit seiner One-Man-Show in Berlin und feiert Weihnachten unter Palmen am thailändischen Strand. Peter Ustinov unterwegs: ein Feuerwerk skurriler Beobachtungen.
Verlag: KiWi | a Hier bestellena


Jamie Oliver Jamie Oliver | "The naked Chef"
Alexandra Schöler-Haring: " Ja, ich gebe es zu, mit Jamie begann ich zu kochen. Die deutsche Synchronstimme seiner Fernsehshow war zum Abgewöhnen, bis ich dann die DVDs im Original sah - schon besser, und schließlich  kam mir das Buch zwischen die Finger - ein Engländer, der gut kocht? Dieses, sein erstes Kochbuch, ist wirklich genial - zumindest für mich. Schnell, einfach, gut. Man muss nix abwiegen, herrlich wie der den Basilikum einfach mit Stengel und allem zerreist und in die Pasta knallt! Mein erstens Brathuhn war nach seinem Rezept - das Explodierhuhn mit Zitronen im Bauch. Und natürlich sein Pizzarezept. Genial! "
Verlagsinfo: Jamie Oliver startete seine phänomenale Karriere 1998 als jüngster, sympathischster und erfolgreichster TV-Koch mit der BBC-Koch-Kultserie „The Naked Chef“. Sein Kochbuch enthält über 100 verblüffend einfache und raffinierte Rezepte für Fleisch-, Fisch- und vegetarische Gerichte, für Pasta, Salate, Desserts und selbstgebackenes Brot. Lust am Kochen und Essen ist für Jamie Ausdruck seiner Lebenslust. Mit lockeren Texten, frechen Kommentaren, persönlichen Fotos und Geschichten gelingt es ihm, dieses Gefühl im Nu auf die Leserinnen und Leser seiner Bücher zu übertragen.
Verlag: Dorling Kindersley | Hier bestellena


Carlos Ruiz Zafón Carlos Ruiz Zafón | "Der Schatten des Windes"
Alexandra Schöler-Haring: " Hab ich 3 mal gelesen und würde es gleich wieder tun. Die Geschichte eines Buches wird zur Geschichte des Buches. Der Friedhof der vergessenen Bücher, ein junger Mann, der das letzte Exemplar des Buches “Im Schatten des Windes” in der Hand hält, den Geschichte und Schicksal des Werkes nicht mehr loslässt, ein schönes blindes Mädchen, das geheimnissvolle Barcelona zur Jahrhunderwende. Das Buch fesselt mich und immer wieder wundert es mich, wieviele Leute in meiner Umgebung unabhängig voneinander dieses Buch kennen …irgendwie seltsam… ."
Verlagsinfo: Als der junge Daniel, von seinem Vater geführt, den geheimen "Friedhof der Vergessenen Bücher" betritt, ahnt er nicht, dass in diesem unwirklich scheinenden Labyrinth sein Leben eine drastische Wende nehmen wird. Er darf sich ein Buch auswählen, für das er allein die Verantwortung trägt. Das Buch, das er sich greift, Der Schatten des Windes von einem gewissen Julián Carax, wird ihn sein ganzes zukünftiges Leben nicht mehr loslassen. Vor dem Hintergrund eines gespenstisch schimmernden Barcelona inszeniert Zafón einen dicht gewobenen Spannungsroman, der jenseits aller gängigen Romangenres souverän und mit Witz eine fesselnde, packende Geschichte erzählt.
Verlag: Suhrkamp | Hier bestellena


Nicholas Gage Nicholas Gage | " Eleni"
Alexandra Schöler-Haring: " ……so traurig…so schön…so unfassbar…die Geschichte einer Mutter, Eleni, die ihre Kinder im griechischen Bürgerkrieg rettet. Erzählt von ihrem jüngsten Sohn."
Verlagsinfo: Eleni ist eine historische Figur. Sie lebte als Bäuerin in einem griechischen Bergdorf, in einer einfach aber fest gefügten Gemeinschaft, in der alles Handeln stets den Männern vorbehalten blieb. Verheiratet mit einem Mann, der es vorzog, in Amerika zu leben, versucht sie in der vergifteten Atmosphäre des Bürgerkriegs (1946-1949) ihre vier Töchter und ihren Sohn Nicholas allein großzuziehen. Als ihre halbwüchsigen Töchter von den Partisanen zwangsrekrutiert werden sollen, sinnt sie auf Flucht
Verlag: dtv | Hier bestellena

Share


[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN


5 Tipps von Ines Hofbaur

5 Tipps von Maria Mayr-Munoz

5 Tipps von Doris Pulker-Rohrhofer

5 Tipps von Julia Nauhaus

5 Tipps von Daniela Emminger

5 Tipps von Birgit Kuras

5 Tipps von Zoe Straub

5 Tipps von Hertha Kratzer

5 Tipps von Martina Ebm

5 Tipps von Paula Bolyos

5 Tipps von Eva Herzig

5 Tipps von Ruth Brauer-Kvam

5 Tipps von Mieze Medusa

7 Tipps von Violetta Parisini

5 Tipps von Julya Rabinowich

5 Tipps von Yasmo

4 Tipps von Christiane Wenckheim

5 Tipps von Claudia Unterweger

5 Tipps von Bettina Leidl

5 Tipps von Susanne Scholl

5 Tipps von Petra Draxl

5 Tipps von Eva Blimlinger

5 Tipps von Margit Fischer

5 Tipps von Clara Luzia

5 Tipps von Eva Glawischnig

5 Tipps von Konstanze Breitebner

5 Tipps von Beate Maxian

5 Tipps von Renate Danler

5 Tipps von Angela Schneider

5 Tipps von Alexandra Metz-Valny

5 Tipps von Bettina Hering

5 Tipps von Nina Blum

5 Tipps von Agnes Husslein- Arco

5 Tipps von Barbara Prammer

5 Tipps von Anna Koschka

5 Tipps von Susanna Zapreva

5 Tipps von Ruth Wegerer

5 Tipps von Edith Heller

5 Tipps von Petra Hartlieb

5 Tipps von Petra Gregorits

5 Tipps von Sonja Hammerschmid

5 Tipps von Christa Kummer

5 Tipps von Petra Zizenbacher

5 Tipps von Cordula Reyer

5 Tipps von Ulli Sima

5 Tipps von Daniela Enzi

5 Tipps von Doris Rose

5 Tipps von Karola Kraus

5 Tipps von Rotraud Perner

5 Tipps von Brigitte Hamann

5 Tipps von Stephanie Lang-Kral

5 Tipps von A. Schöler-Haring

5 Tipps von Onka Takats

5 Tipps von Johanna Rachinger

5 Tipps von Susanne Pöchacker

5 Tipps von Hanni Rützler

5 Tipps von Christina Stürmer

5 Tipps von Nina Hartmann

5 Tipps von Ellen Müller

5 Tipps von Danielle Spera

5 Tipps von Elfriede Hammerl

5 Tipps von Sasha Walleczek

5 Tipps von Alex. Riener

5 Tipps von Dr. Dagmar Schratter

5 Tipps von Miki Malör

5 Tipps von Mika Vember

5 Tipps von Eva Rossmann

5 Tipps von Brigitte Jank

5 Tipps von Renée Schroeder

5 Tipps von Sandra Frauenberger

5 Tipps von Cloed Baumgartner

5 Tipps von Ute Bock

5 Tipps von Dr. Ingrid Kapsch

5 Tipps von Dr. Gabriele Zuna-Kratky


 

 

die stadtspionin