Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Buchtipps


5 Tipps von Doris Rose

Inhaberin und Chefdesignerin von "Jones"

Buchtipps StadtSpionin Doris Rose
Als Doris Rose Jones übernahm, war es ein kleiner Familienbetrieb.  1997 eröffnete sie den ersten Jones Store in Wien, heute ist das Modelabel Jones  an über 600 Standorten in ganz Europa präsent. Trotzdem ist es ein Unternehmen geblieben, in dem die gesamte Familie Rose - rund um Geschäftsführerin und Chefdesignerin Doris Rose - mitarbeitet.  Für die StadtSpionin stellt die erfolgreiche Geschäftsfrau ihre fünf aktuellen Lieblingsbücher vor.

 

Edna Mazya | „Schlamassel“ Edna Mazya | "Schlamassel"
Doris Rose: „Dieses Buch ist ein wunderbarer Mix: es ist eine Liebegeschichte, ein sehr spannender Krimi und das noch dazu gespickt mit viel jüdischem Witz. Ich habe dieses Buch schon sehr oft weiter empfohlen und es wurde immer mit Spannung gelesen.“
Verlagsinfo: Wenn ein nicht mehr ganz frischer Ehemann seine blutjunge Frau in den Armen eines blonden Liebhabers findet, seine kauzige Mutter ohne ein Fünkchen Anstand die Regie übernimmt, auch sein besonnener Freund sich plötzlich zum Konkurrenten mausert, eine voluminöse Prostituierte den Vater des Liebhabers ins Jenseits befördert und eine tote Kindergärtnerin zu spät einen Mann abbekommt - dann ist der Schlamassel perfekt...
Verlag: Kiepenheuer und Witsch | Hier bestellena

 

Doron Rabinovici| "Andernorts" Doron Rabinovici | "Andernorts"
Doris Rose: „Es geht um den Mythos der Herkunft, die Suche nach Identität und Heimat, es geht um Liebe, um Orthodoxie und es geht um sehr berührende Traurigkeit. Es geht um Andernorts und Überall zugleich.“
Verlagsinfo: Weshalb polemisiert der israelische Kulturwissenschaftler Ethan Rosen gegen einen Artikel, den er selbst verfasst hat? Erkennt er seinen eigenen Text nicht wieder? Oder ist er seinem Kollegen Klausinger in die Falle gegangen, mit dem er um eine Professur an der Wiener Universität konkurriert? Ethan Rosen und Rudi Klausinger: Beide sind sie Koryphäen auf demselben Forschungsgebiet, und doch könnten sie unterschiedlicher nicht sein: Rosen ist überall zu Hause und nirgends daheim. Selbst der Frau, die er liebt, stellt er sich unter falschem Namen vor. Klausinger wiederum ist Liebkind und Bastard zugleich. Er weiß sich jedem Ort anzupassen und ist trotzdem ruhelos: Was ihn treibt, ist die Suche nach seinem leiblichen Vater; sie führt ihn schließlich nach Israel und zu Ethan Rosen. Dessen Vater, ein alter Wiener Jude, der Auschwitz überlebte, braucht dringend eine neue Niere. Bald wird die Suche nach einem geeigneten Spenderorgan für die Angehörigen zur Obsession. Und selbst der obskure Rabbiner Berkowitsch hat plötzliches Interesse an den Rosens.
Verlag: Suhrkamp | Hier bestellena

 

Peter Stephan Jungk | „Das elektrische Herz“ Peter Stephan Jungk | "Das elektrische Herz"
Doris Rose: „ Ein Mann und sein Herz führen einen Dialog miteinander über die Krankheit (inkl. Operation am offenen Herzen, die das Herz natürlich live miterlebt), über die Liebe, über die vielen Reisen und über das Leben überhaupt.“
Verlagsinfo: Der ehemals erfolgreiche Dramatiker Max David Villanders kämpft seit seiner Jugend mit Herzproblemen. Als er neunzehn ist, wird das Loch zwischen den Vorhöfen erkannt und geschlossen. Jahre später muss er sich wieder einer Operation unterziehen. Das Herz gibt sich nicht mehr mit der Rolle des schweigenden treuen Dieners zufrieden und mischt sich kommentierend immer wieder in das Leben von Max ein. So entsteht ein gemeinsames Buch - eine Geschichte über das Leben und die Bedeutsamkeit der Liebe. Das "elektrische Herz" stößt Max in erotische Verwirrungen und führt ihn auf untreue Abwege. Eine wunderbare Komödie über eine sonderbare Beziehung.
Verlag: zsolnay
| a Hier bestellena


Tom Binding| "Cliffhanger" Tim Binding | "Cliffhanger"
Doris Rose: „Dies ist ein böses Buch, mit schwarzem, englischem Humor. In einer düsteren, nebeligen Nacht auf einer der groflen Klippen nimmt das Buch seinen Beginn und endet nach vielen Irrungen, Launen und Eigentümlichkeiten im Wohlgefallen?“
Verlagsinfo: Al Greenwood hat ein Haus am Meer, ein Auto und zwei Karpfen, die er liebt. Ganz im Gegensatz zu seiner Frau Audrey – die will er nämlich loswerden. Und so verpasst er ihr an einem regnerischen Septembertag einen Laufpass der besondern Art und schubst sie das Kliff hinunter. Doch als er zurück nach Haus kommt, räkelt sich Audrey genüsslich vor dem Kamin.
Verlag: Heyne| Hier bestellena

Wolf Haas| "Knochenmann" Wolf Haas | "Der Knochenmann"
Doris Rose: „ Das Buch ist großartig, nicht nur die Handlung, der Humor sondern speziell Wolf Haas’ Sprache ist das Besondere. Die Abschweifungen des Autors über Brenners Gedankengänge sind fordernd. Ein Buch (oder Wolf Haas generell), das man genau lesen muss. Witzig und ironisch zugleich“
Verlagsinfo: Jetzt ist schon wieder was passiert … Der Löschenkohl, eine Grillstation mit dem Flair einer Möbelhalle, ist in der ganzen Steiermark berühmt für seine Massenausspeisungen. Die Gäste lassen sich ihren Heißhunger auf die gigantischen Backhendl so leicht nicht verderben. Auch nicht von den menschlichen Gebeinen, die man in den Abfallbergen aus Hühnerknochen entdeckt. Doch bevor der Brenner beim steirischen Hendl-König herumschnüffeln kann, fließt schon das nächste Blut …
Verlag: rororo | Hier bestellena


Share


[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN


5 Tipps von Ines Hofbaur

5 Tipps von Maria Mayr-Munoz

5 Tipps von Doris Pulker-Rohrhofer

5 Tipps von Julia Nauhaus

5 Tipps von Daniela Emminger

5 Tipps von Birgit Kuras

5 Tipps von Zoe Straub

5 Tipps von Hertha Kratzer

5 Tipps von Martina Ebm

5 Tipps von Paula Bolyos

5 Tipps von Eva Herzig

5 Tipps von Ruth Brauer-Kvam

5 Tipps von Mieze Medusa

7 Tipps von Violetta Parisini

5 Tipps von Julya Rabinowich

5 Tipps von Yasmo

4 Tipps von Christiane Wenckheim

5 Tipps von Claudia Unterweger

5 Tipps von Bettina Leidl

5 Tipps von Susanne Scholl

5 Tipps von Petra Draxl

5 Tipps von Eva Blimlinger

5 Tipps von Margit Fischer

5 Tipps von Clara Luzia

5 Tipps von Eva Glawischnig

5 Tipps von Konstanze Breitebner

5 Tipps von Beate Maxian

5 Tipps von Renate Danler

5 Tipps von Angela Schneider

5 Tipps von Alexandra Metz-Valny

5 Tipps von Bettina Hering

5 Tipps von Nina Blum

5 Tipps von Agnes Husslein- Arco

5 Tipps von Barbara Prammer

5 Tipps von Anna Koschka

5 Tipps von Susanna Zapreva

5 Tipps von Ruth Wegerer

5 Tipps von Edith Heller

5 Tipps von Petra Hartlieb

5 Tipps von Petra Gregorits

5 Tipps von Sonja Hammerschmid

5 Tipps von Christa Kummer

5 Tipps von Petra Zizenbacher

5 Tipps von Cordula Reyer

5 Tipps von Ulli Sima

5 Tipps von Daniela Enzi

5 Tipps von Doris Rose

5 Tipps von Karola Kraus

5 Tipps von Rotraud Perner

5 Tipps von Brigitte Hamann

5 Tipps von Stephanie Lang-Kral

5 Tipps von A. Schöler-Haring

5 Tipps von Onka Takats

5 Tipps von Johanna Rachinger

5 Tipps von Susanne Pöchacker

5 Tipps von Hanni Rützler

5 Tipps von Christina Stürmer

5 Tipps von Nina Hartmann

5 Tipps von Ellen Müller

5 Tipps von Danielle Spera

5 Tipps von Elfriede Hammerl

5 Tipps von Sasha Walleczek

5 Tipps von Alex. Riener

5 Tipps von Dr. Dagmar Schratter

5 Tipps von Miki Malör

5 Tipps von Mika Vember

5 Tipps von Eva Rossmann

5 Tipps von Brigitte Jank

5 Tipps von Renée Schroeder

5 Tipps von Sandra Frauenberger

5 Tipps von Cloed Baumgartner

5 Tipps von Ute Bock

5 Tipps von Dr. Ingrid Kapsch

5 Tipps von Dr. Gabriele Zuna-Kratky


 

 

die stadtspionin