Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Buchtipps


5 Tipps von Sandra Frauenberger

Stadträtin für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz & Personal

Sandra Frauenberger
Die  leidenschaftliche Politikerin und Mutter von zwei Söhnen war schon im Alter von 16 Jahren politisch aktiv. Geprägt ist sie durch ihr langjähriges frauenpolitisches Engagement und ihre Verbundenheit mit der Gewerkschaftsbewegung. Gleichberechtigung, Gleichstellung und Chancengleichheit für alle Menschen sind heute zentrale Ziele und bestimmen ihre Arbeit als Wiener Stadträtin. Für die StadtSpionin stellt sie ihre fünf Lieblingsbücher vor.

Simone de Beauvoir, Sie kam und bliebSimone de Beauvoir | „Sie kam und blieb“
Sandra Frauenberger: "Ich habe diesen Roman nach den Bografien von Simone de Beauvoir gelesen und war begeistert. Allerdings habe ich seit diesem wohl auch autobiographischen Roman einen durchaus kritischen Blick auf die Beziehung zwischen Simone de Beauvoir und Jean Paul Satre. Feministischer Existenzialismus pur!"

Verlagsinfo: Das schillernde Milieu der Pariser Bohème. Die Schriftstellerin Françoise, eine der schönsten Frauengestalten der französischen Literaturszene, und der Schauspieler und Regisseur Pierre, durch Liebe und geistige Interessen eng verbunden, billigen sich die äußerste Freiheit zu. Diese wird plötzlich zur Bedrohung, als eine reizvolle Unbekannte aus der Provinz in ihre Kreise eindringt.Das schillernde Milieu der Pariser Bohème. Die Schriftstellerin Françoise, eine der schönsten Frauengestalten der französischen Literaturszene, und der Schauspieler und Regisseur Pierre, durch Liebe und geistige Interessen eng verbunden, billigen sich die äußerste Freiheit zu. Diese wird plötzlich zur Bedrohung, als eine reizvolle Unbekannte aus der Provinz in ihre Kreise eindringt.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch | Hier bestellen

 

Carlos Ruiz Zafó, Der Schatten des WindesCarlos Ruiz Zafó| "Der Schatten des Windes"
Sandra Frauenberger: "Mich hat das Buch durch die wunderschöne Sprache von Zafón tief beeindruckt. Es ist ein unglaublich bewegender, aufwühlender Roman, der einen nach Überwindung der ersten 15 bis 20 Seiten, die zugegeben etwas zäh sind, nicht mehr los lässt. Wer Barcelona liebt wie ich, begegnet in diesem Buch dem 'anderen' Barcelona."

Verlagsinfo: Als der junge Daniel den geheimen "Friedhof der Vergessenen Bücher" betritt, ahnt er nicht, dass in diesem unwirklich scheinenden Labyrinth sein Leben eine drastische Wende nehmen wird. Er darf sich ein Buch auswählen, für das er allein die Verantwortung trägt. Daniel, der im grauen Barcelona der Franco-Ära aufwächst, ist fasziniert von „Der Schatten des Windes“ von einem gewissen Julián Carax. Er macht sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Autor, will wissen, wer dieser Mensch war, was ihm widerfahren ist, warum nur noch so wenige Exemplare seiner Bücher erhalten sind. Seine Nachforschungen werden bald zur Bedrohung, als ein unheimlicher Mann auftaucht und alles versucht um Daniels Exemplar zu bekommen. Und eines ist schon jetzt klar: Das Buch wird Daniel sein ganzes Leben nicht mehr loslassen.
Verlag: Suhrkamp / Insel| Hier bestellen



Martina Willmann, Nicht ohne ein Prise SalzMartina Willmann| "Nicht ohne eine Prise Salz"
Sandra Frauenberger: "Diese tolle Köchin habe ich bei meiner Marktkampagne 2007/2008 kennen gelernt. Sie hat mich begleitet und dabei unterstützt, dem Trend zu saisonalen und regionalen Produkten auf den Wiener Märkten zum Durchbruch zu verhelfen. Ich bin schon einige Male in den erfreulichen und spannenden Genuss gekommen, mit der Haubenköchin in ihrem Kochstudio zu kochen. Durch das neu erschienene Kochbuch sind nun alle Kochbegeisterten in der Lage, mit Martina Willmann zu kochen. Es ist sicher nicht leicht, sich in dieser von Männern dominierten Szene zu behaupten. Martina Willmann kocht nicht nur gut, sie bricht mit ihrem Engagement auch stereotype Rollenbilder."

Verlagsinfo: Über 100 Rezepte, ihre Lieblingsrezepte, stellt die Haubenköchin Martina Willmann in diesem Kochbuch vor. Vorspeisen, Suppen, Fleisch- und Fischgerichte, Risotto, Pasta, Beilagen und Saucen, sowie köstliche Desserts, sollen Hobbyköchen helfen, außergewöhnliche Menüs zusammenzustellen. Neben nützlichen Tipps und Tricks die das Kochen leichter machen, erfährt der Leser auch Wissenswertes über die Entstehung und Geschichte unseres Kochsalzes.
Verlag: Frühwirth Bibliophile Edition | Hier bestellen

 

Anja Meulenbelt, Die Scham ist vorbeiAnja Meulenbelt | "Die Scham ist vorbei. Eine persönliche Geschichte."
Sandra Frauenberger: "Anja Meulenbelts Texte, ihre Romane und ihre wissenschaftlichen Auseinandersetzungen gehören zu den Standardwerken in der feministischen Literatur. In diesem Buch ist es ihr gelungen, durch die Darstellung der alltäglichen Diskriminierung von Frauen eine breite Frauenöffentlichkeit zu erreichen und den Frauen Mut zu machen, 'die falsche Scham' abzulegen."

Verlagsinfo: "Wirst du nun davon glücklich, von dem Feminismus, fragt jemand. Na ja, nein, manchmal, sage ich zögernd. Glücklich? Einfacher ist es sicher nicht. Wir überfordern uns regelmäßig durch unsere eigenen Ideale, bringen davon noch wenig zustande. Sisterhood is powerful – it can kill you. Und doch können wir nur weiter vorwärts, wir können nicht mehr zurück. Auch die Abtrünnigen, die die Ideale nicht leben können, machen weiter. Auch ich mache weiter, wenn ich mich einige Zeit zurückgezogen habe, um mich zu erholen. Lasst uns Geduld miteinander haben und uns ehrlich die Dinge eingestehen, die wir noch nicht können. Aber wir sollten uns nicht schämen..."
Verlag: Frauenoffensive| Hier bestellen


Marcella Hazan, Neue Rezepte aus der klassischen italienischen KücheMarcella Hazan | "Neue Rezepte aus der klassischen italienischen Küche"
Sandra Frauenberger: "Ich liebe italienisches Essen und genauso liebe ich es, italienisch zu kochen. Viele berühmte Männer nehmen für sich in Anspruch, die (italienische) Küche neu definiert zu haben. Bewusst habe ich mich auf die Suche nach einer Frau gemacht. Hazans Kochbuch ist bestimmt durch klare Anweisungen und führt garantiert zu gutem Gelingen. Das Kochbuch kommt ohne Bilder aus und regt dadurch die eigene Phantasie und Kreativität an – ich finde das befreiend."

Verlagsinfo: Die Rezepte für Antipasti, Suppen, Pasta, Saucen, Risotti, Polenta, Fisch, verschiedene Fleischsorten, Gemüse, Salate und Desserts werden durch Tipps für den Kauf der Zutaten und einem informativen Kapitel über Olivenöl, Parmesan und Salz, drei der Grundbestandteile des Geschmacks der italienischen Küche, ergänzt. Einfache und genaue Beschreibungen machen die vielfältigen Köstlichkeiten gut nachvollziehbar; Exkurse zu Entstehung oder Entdeckung der Rezepte, den Regionen des Landes und den persönlichen Vorlieben der Autorin lassen ein lebendiges Bild der Küche Italiens entstehen.
Verlag: Heyne | Hier bestellen

[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN


5 Tipps von Ines Hofbaur

5 Tipps von Maria Mayr-Munoz

5 Tipps von Doris Pulker-Rohrhofer

5 Tipps von Julia Nauhaus

5 Tipps von Daniela Emminger

5 Tipps von Birgit Kuras

5 Tipps von Zoe Straub

5 Tipps von Hertha Kratzer

5 Tipps von Martina Ebm

5 Tipps von Paula Bolyos

5 Tipps von Eva Herzig

5 Tipps von Ruth Brauer-Kvam

5 Tipps von Mieze Medusa

7 Tipps von Violetta Parisini

5 Tipps von Julya Rabinowich

5 Tipps von Yasmo

4 Tipps von Christiane Wenckheim

5 Tipps von Claudia Unterweger

5 Tipps von Bettina Leidl

5 Tipps von Susanne Scholl

5 Tipps von Petra Draxl

5 Tipps von Eva Blimlinger

5 Tipps von Margit Fischer

5 Tipps von Clara Luzia

5 Tipps von Eva Glawischnig

5 Tipps von Konstanze Breitebner

5 Tipps von Beate Maxian

5 Tipps von Renate Danler

5 Tipps von Angela Schneider

5 Tipps von Alexandra Metz-Valny

5 Tipps von Bettina Hering

5 Tipps von Nina Blum

5 Tipps von Agnes Husslein- Arco

5 Tipps von Barbara Prammer

5 Tipps von Anna Koschka

5 Tipps von Susanna Zapreva

5 Tipps von Ruth Wegerer

5 Tipps von Edith Heller

5 Tipps von Petra Hartlieb

5 Tipps von Petra Gregorits

5 Tipps von Sonja Hammerschmid

5 Tipps von Christa Kummer

5 Tipps von Petra Zizenbacher

5 Tipps von Cordula Reyer

5 Tipps von Ulli Sima

5 Tipps von Daniela Enzi

5 Tipps von Doris Rose

5 Tipps von Karola Kraus

5 Tipps von Rotraud Perner

5 Tipps von Brigitte Hamann

5 Tipps von Stephanie Lang-Kral

5 Tipps von A. Schöler-Haring

5 Tipps von Onka Takats

5 Tipps von Johanna Rachinger

5 Tipps von Susanne Pöchacker

5 Tipps von Hanni Rützler

5 Tipps von Christina Stürmer

5 Tipps von Nina Hartmann

5 Tipps von Ellen Müller

5 Tipps von Danielle Spera

5 Tipps von Elfriede Hammerl

5 Tipps von Sasha Walleczek

5 Tipps von Alex. Riener

5 Tipps von Dr. Dagmar Schratter

5 Tipps von Miki Malör

5 Tipps von Mika Vember

5 Tipps von Eva Rossmann

5 Tipps von Brigitte Jank

5 Tipps von Renée Schroeder

5 Tipps von Sandra Frauenberger

5 Tipps von Cloed Baumgartner

5 Tipps von Ute Bock

5 Tipps von Dr. Ingrid Kapsch

5 Tipps von Dr. Gabriele Zuna-Kratky


 

 

die stadtspionin